Tanz-Projekt mit dem Theater der Jungen Welt

Am 15. Oktober hatten vier Schüler*innen des Robert Schumann Gymnasiums (Emilia Korb, Kim Heydecke, Marlen Paul und Milo Löbe) die Ehre, auf der Bühne des Theaters der Jungen Welt aufzutreten. Es begann mit einem Workshop im Sportunterricht der 11. Klasse, bei dem Teilnehmer für das Projekt B All Room gesucht wurden. Das Tanzprojekt von Denis Cvetković und Sofiia Stasiv legt den Fokus auf  Selbstdarstellung und Ausdruck der eigenen Identität. Den vier Schüler*innen wurde die Chance gegeben jeweils fünf Minuten mit einer Performance ihrer Wahl zu füllen. Von Ballet zu Chemie war alles dabei, der Selbstinszenierung wurden keine Grenzen gesetzt.

Wir, als zwei der Darsteller*innen sind dem Theater sehr dankbar für die Möglichkeit, diesen unvergesslichen Abend miterlebt haben zu können. Wir ermutigen hiermit jeden, der Lust hat, auch mal auf der Bühne zu stehen, sich an das Theater der Jungen Welt zu wenden. Ein Theater, das mit so vielen netten und aufgeschlossenen Leuten gefüllt ist, findet man nicht überall.


Milo und Kim (11)


Dieser Text erschien bereits in der unter 3etagenleben.de in der Schülerzeitung des Robert-Schumann-Gymnasiums.

Robert-Schumann-Gymnasium
Demmeringstraße 84 
04177 Leipzig 
Telefon: (0341) 486450 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!