Lernen

Leistungskurse

Deutsch
Geschichte

Englisch
Kunst

Biologie
Chemie
Mathematik
Physik

Profilunterricht

Allgemeine Informationen zum Profilunterricht:

  • Beginn in Klasse 8 bis Klasse 10
  • 2 Stunden in der Woche
  • Schüler wählen Profil nach ihren Interessen aus
  • Der Profilunterricht ist vielfältig, experimentierfreudig, projekt- und handlungsorientiert
  • Er dient der Entwicklung von Wissen, Kompetenzen und Werteorientierung und damit der Ausbildung ganzheitlich gebildeter Persönlichkeiten

Unsere Schule bietet folgende 3 Profilbereiche an:

Gesellschaftswissenschaftliches Profil (PEg)

In diesem Fach für die Klassenstufen 8 – 10 arbeiten Lehrerteams zusammen.

Ab Klassenstufe 9 ist ein Mitglied des Teams Informatiklehrer, da in den Klassen 9 und 10 eine wissenschaftlich-orientierte informatische Bildung an die profilspezifischen Inhalte gebunden ist.

Das Profil dient der Entwicklung von Wissen, Kompetenzen und Werteorientierungen, was eine wertvolle Bereicherung und Ergänzung für andere Fächer darstellt.

Wir setzen uns mit interessanten Inhalten, wie: Geld und Geltung, Medien und Macht, Geschlechtergerechtigkeit und Chanchenverteilung, Heimat in der Fremde – fremde Heimat, Heimat Europa-Einheit in Vielfalt, Vielfalt in der Einheit, Globalisierung gestalten, Demokratische Partizipation versus extremistische Gewalt, Gründung einer fiktiven Schülerfirma oder Terrorismus als globales Problem auseinander.

Dabei erlangen Problem- und Handlungsorientierung sowie Multiperspektivität zentrale Bedeutung.

Besonders attraktiv für die Schüler ist ein breiter Einsatz offener Unterrichtsformen, die die aktive Mitgestaltung des Unterrichts fördern.


Künstlerisches Profil (PEk)

Das künstlerische Profil beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Bewegung - Theater
  • Hör - Spiel
  • Klang - Spiel
  • Foto – Inszenierung
  • von der Idee zum Theaterstück

Naturwissenschaftliches Profil (PEn)

Das naturwissenschaftliche Profil beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Wetterbeobachtung
  • mikroskopisches Zeichnen
  • Wasseruntersuchungen
  • Bionik
  • Kommunikation / Verhaltensbiologie

Chor- und Musikangebote

Die Chor- und Musikarbeit an unserem Gymnasium kann schon auf eine lange Tradition zurückblicken. Im Januar 1949 wurde hier ein Chor bestehend aus ca. 100 Mädchen und Jungen der Altersklasse 10 – 16 Jahre gegründet.

Viele Auftritte im In- und Ausland machten unseren Chor, zuerst unter der Leitung von Horst Pieroh, später unter Edith Hennig, weit über die Grenzen des Schulbezirks bekannt.

Kleiner Chor

Im Schuljahr 2003 / 2004 übernahm Frau Richter den „Kleinen Chor“.

Sängerinnen und Sänger der Klassen 5- 8 proben einmal in der Woche (mittwochs 7./8. Stunde).

Viel Freude haben wir bei der Vorbereitung der alljährlich stattfindenden Weihnachts- und Frühlingskonzerte in unserer Schule.

Alle, die gern singen, sind herzlich jeden Mittwoch zu unseren Proben eingeladen.


Jugendchor

1999 wurde unter Leitung von Herrn Peter David der Singekreis des RSG gegründet. Aus ihm entwickelte sich im Laufe der Jahre der heutige Jugendchor. Die künstlerische Leitung des gemischten Chores liegt heute in den Händen von Herrn Simon Leisterer.

In der Chorarbeit wird ein musikalisch vielfältiges Liedrepertoiere aus verschiedenen Ländern und Kulturen gepflegt, das Singen im mehrstimmigen Satz steht dabei im Mittelpunkt. Traditionell gestalten wir Frühlings- und Weihnachtskonzerte, Schulentlassungsfeiern und beteiligen uns regelmäßig an der Ausgestaltung schulischer Festveranstaltungen.

Regelmäßige Probenlager in Bad Lausick sorgen für die entsprechende Stimmbildung und Vorbereitung auf kommende Konzerte.


RSG - Band

Im Laufe der Jahre musizierten 2 Bands in unterschiedlichen Besetzungen, einmal als Big Band und zum anderen in Ska – Band – Besetzung.

In der Vergangenheit konnte die RSG-Band schon zu zahlreichen Konzerten (u.a. im Tonelli´s, dem Haus Leipzig, im Pool Garden, der MuKo und vielen RSG-Auftritten) beweisen, dass sich  Freude am Musizieren dabei immer auf das Publikum übertrug.

Gegenwärtig befindet sich eine neue Band im Aufbau unter der Leitung von Herrn Gutzschebauch und Herrn Leisterer.

Ganztagsangebote

Unsere Schule bietet im Rahmen des offenen Ganztags vielfältige Angebote zur individuellen Förderung unterschiedlicher Neigungen und Talente. Dabei sind alle Ganztagsangebote Teil des Schulprogramms unserer Schule und dienen der Entwicklung eines guten Schulklimas.

Folgende Schwerpunkte zeichnen die GTA an unserer Schule aus:

Wir machen Musik

Durch die langjährige Kooperation mit der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in speziell eingerichteten Streicherklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 ein Streichinstrument ihrer Wahl zu erlernen. Der Unterricht findet zweimal wöchentlich in festen Einheiten zusätzlich zum regulären Musikunterricht statt.

Die Teilnahme am „Klassenmusizieren“ für eine Dauer von zwei Schuljahren schließt mit einem Zertifikat ab. Ziel ist die Förderung von Begabungen und Talenten sowie die Ausbildung eines Gemeinschaftsgefühls durch das gemeinschaftliche Musizieren.

Ab Klasse 7 haben unsere Schüler die Möglichkeit, in einer Streichergruppe zu musizieren.


Wir betätigen uns sportlich

Unterschiedliche Angebote im sportlichen Bereich haben das Ziel, unser Konzept der „Bewegten Schule“ fortzuführen und auszubauen. Dabei stehen gemeinsame Teamentwicklung, aber auch die Stärkung eigener Kompetenzen und des Selbstbewusstseins im Vordergrund.

Beispielgebend ist die Floorball-AG, welche durch ihre Teilnahme an Wettkämpfen (z.B. regionale Wettbewerbe oder „Jugend trainiert für Olympia“) in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich agierte.

Auch die Tischtennis-AG in Kooperation mit der Tischtennisschule „TeTaKo“ erfreut sich reger Teilnahme und ist richtungsweisend für sportliche Betätigung an unserer Schule.

Die Kanu-AG und die Tanz-AG geben unseren Schülern weitere Möglichkeiten, ihren sportlichen Interessen nachzugehen.


Wir bleiben gesund

Das GTA „Schulsanitäter“ ist ein Teil unserer Präventionskultur und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Konzept der „Gesunden Schule“.

Unsere Schulsanitäter erfüllen in den Pausen und auf Schulveranstaltungen wichtige Aufgaben zur Unfall-Prävention und Ersten Hilfe.



Wir bauen, malen, töpfern

Unsere Schule zeichnet sich durch vielfältige Angebote im kreativ-künstlerischen Bereich aus. Ziel dabei ist die Förderung von Talenten und Begabungen und spezieller Interessen auch im handwerklichen Bereich.

So bieten unsere GTA „Töpfern oder auch „Bauen, Basteln und Konstruieren“ die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Materialien und Werkzeugen umzugehen und kreativ zu arbeiten.

Ein Lernen und Arbeiten mit allen Sinnen – mit Herz- Hand und hirn- steht dabei im Vordergrund.

Unser GTA „Malerei“ ergänzt umfänglich diese kreativkünstlerischen Angebote und bietet jungen Künstlerinnen die Möglichkeit, ihre Neigungen auszubauen.

Die regelmäßige Präsentation entstandener Arbeiten, z.B. zum Tag der offenen Tür unserer Schule, ist ein wichtiger Bestandteil dieser Angebote.

Eine andere neue Facette unserer GTA ist seit dem Schuljahr 2019/20 das GTA „Stadtgärtnern“ in Kooperation mit der ANNALINDE Gärtnerei.


Wir spielen Theater und schreiben

Im GTA „Theater“  üben Schüler mit Spaß und Selbstbewusstsein Szenen und Stücke ein und führen diese vor kleinem und großem Publikum auf. Sie lernen es, aus sich herauszugehen und schätzen die Arbeit in der Gemeinschaft.

Das GTA „Tastaturschreiben“ hilft unseren Schülern frei, schnell und sicher eine Schreibtastatur zu bedienen.

Im GTA „Kreatives Schreiben“ können unsere Schüler unter professioneller Betreuung ihren Ideen in Geschichten und Gedichten freien Lauf lassen. Ausdruck und Sprachverständnis werden verbessert. Das Angebot zielt darauf ab, der Fantasie der Schüler Gestalt, ihren Texten eine Plattform zu geben, auf der Suche nach ihrer Stimme.


Berufs- und Studienorientierung

Schule – und dann?

Hier geht's zur >> Berufs- und Studienorientierung


Während des „EU-Tages“ in unserer Schule war auch Europa für junge Leute ein wichtiges Thema. Dabei stellt sich selbstverständlich nicht nur die Frage, wie wir etwas zur EU beitragen können, sondern auch: Wie können wir von der EU profitieren?

Ein Weg, wie junge Leute aus der Europäischen Union Vorteile ziehen können, ist das ‚Erasmus+’ Programm. 

weitere Informationen >>



Robert-Schumann-Gymnasium
Demmeringstraße 84 
04177 Leipzig 
Telefon: (0341) 486450 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!